Dienstag, 13. Mai 2014

Eisig



Bevor ihr nun mit mir schimpft... Ich weiß, dass momentan absolut kein Eis-Wetter ist... ABER ich bin mir GANZ GANZ sicher... Ganz bald wird es wieder soweit sein und wir können mit unserem Eis am Stiel im Garten umherlaufen und uns von der lieben Sonne bescheinen lassen.
Da kommt das Eisform-Set von Nicolas Vahé doch gerade recht, um ganz eigene und vor allem viel leckerere und gesündere Eiskreationen zu produzieren. Super praktisch sind die kleinen Holzstiele, auf denen 100% Homemade steht.
Ich habe ein Eis aus Erdbeeren, Jogurt und Rharbarbersirup gemacht. Ein wirkliches Rezept gibt es dafür gar nicht. Ich habe einfach in meinen Kühlschrank geschaut und überlegt, was ich zaubern könnte.
Dabei muss ich ganz ehrlich zugeben: Ich bin kein besonders großer Eis-Fan. Meistens ist mir Eis viel zu süß und mächtig und einen Eisbecher in der Eisdiele... den kriege ich selten auf und wenn, dann bin ich für den restlichen Tag satt. 
Aber so ein kleines Jogurteis mit pürierten Erdbeeren. Das geht doch immer und ist ein leckerer "Snack" zwischendurch. Die Eisform gibt es HIER, dort findet ihr auch weitere (leckere) Produkte von Vahé. Ich zumindest bin bereits begeistert.

Das "Rezept" für mein Eis:
250g fettarmer (!) Jogurt, 300g pürierte Erdbeeren, 1-2 EL Sirup

Alle Zutaten gut miteinander verrühren und in die Eisform füllen, am besten über Nacht einfrieren. Das Eis lässt sich am besten aus der Form lösen, wenn ihr die Eisform kurz in warmes Wasser stellt.

Das Rezept für meinen Sirup findet ihr HIER.

Schlaft schön!
Bis ganz bald.
Anna *





Schüssel (Ib Laursen) und Eisformenset: Geliebtes Zuhause

Kommentare:

  1. Hallo Anna,
    das Eis sieht unglaublich lecker aus, auch wenn ich grad wirklich keine Lust auf Kaltes hab.
    Sitze gerade eingemümmelt in einer Wolldecke auf dem Sofa.
    ...ABER bald ist es soweit, ich geb dir recht.
    Um das Eisset schleiche ich schon seit Wochen herum...hihi!
    GLG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Also liebe Anna,
    sowas nach dem Zähneputzen einzustellen, ist aber schon gemein!!! Das Eis sieht wirklich lecker aus und solche Förmchen habe ich auch daheim..... aber jetzt kann ich doch unmöglich noch Eis zubereiten!
    Hach, dann muss ich wohl erst einmal davon träumen....
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anna,
    Eis geht immer finde ich....zu jeder Jahreszeit, zu jeder Tageszeit und natürlich bei jedem Wetter ;-)
    Sieht unglaublich lecker aus....so eine Form hab ich auch noch irgendwo rumstehen und ewig nicht benutzt, die werd ich jetzt mal wieder rauskramen.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anna,
    Eis geht doch immer! Das erinnert mich daran meine Förmchen auch einmal wieder zu füllen. Vielen Dank für die Idee mit dem Sirup bzw. das Rezept!

    Liebe Grüße
    Petra

    PS.: Deine Fotos sind wieder echt schöööön !

    AntwortenLöschen
  5. So mit dieser Form Eis machen ist für mich eine schöne Kindheitserinnerung. Und wenn mal nichts im Haus war oder fast nichts und wir unbeding ein Eis haben wollten, wurden wir immer kreativ. Und zum Schluss waren wir richtitge Eis-Mach-Helden hihii
    Eis mit Joghurt und Erbeeren geht immer, auch mal bei dem kalten Wetter.
    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anna
    Das siehr super lecker aus! Tolle Bilder! Ja das mach ich dann auch noch mit Schockolade,....jammmi;)!
    Lieber Gruss
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anna,
    bei dem tollen Eis muss der Sonnenschein ja kommen und schwupd - da scheint er bei mir durchs Fenster!!! Ich mag Eis so manchmal, dann sind die Augen aber oft größer als der Mund, weswegen ich in der Eisdiele nur noch die Kinderportionen bestelle. Ich freue mich schon auf Eiskaffee, den liebe ich! Tolle Gläser habe ich mir schon besorgt, jetzt warte ich noch auf den passenden Temperaturanstieg.
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  8. Eis passend zum eisigen Wetter!
    Aber selbst meine Oma hat schon gesagt: Eis geht immer.
    Danke für das leckere Siruprezept.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anna,
    ich dachte eben ,ich guck nicht richtig. Genau sollche Eisteilchen gab es in den 70zigern schon.
    Als Kinder haben wir uns damit heimlich Colaeis gemacht ( es hat schrecklich geschmeckt).
    Dein Rezept ist da viel leckerer; tja alles kommt irgendwann wieder ;0)

    Viele Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anna,
    Ab nächster Woche ist Eiszeit, da gehen die Temperaturen wieder nach oben, grins.
    Ich liege mit Wolldecke auf dem Sofa und habe den Kachelofen an...
    Das Eisset gefällt mir sehr, besonders super finde ich die Holzstäbchen mit 100% Homemade.
    Ach ja, das werde ich mir gönnen ;-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anna,
    Bei mir geht Eis immer ... Eine schöne Eisform hast du...
    Wir machen auch ganz oft Eis aus pürierten Früchten ... Das ist soooooo LECKER ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. juhu, ich habs endlich geschafft... ich folge mit bloglovin... ja, ja, ja... ich freue mich total... ich liebe deinen blog..... das eis muss ich auf alle fälle mal probieren... lg natascha

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!