Sonntag, 21. September 2014

Hört sich gut an: Weiße Schokoladen-Buttercreme-Torte mit Brombeeren



Guten Morgen ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr habt ein schönes Wochenende.

Ein rosafarbenes Törtchen mit Brombeeren hab ich noch für euch :-) Da das letzte ja bereits so gut geschmeckt hat, kommt hier eine weitere Variante, die euch bestimmt ebenfalls gut schmecken würde. Dieses Mal allerdings mit Brombeerkonfitüre, weißer Schokolade und Buttercreme. Eine kleine aber feine Kalorienbombe... Brauchen wir die nicht alle mal von Zeit zur Zeit? :-)

Noch gibt es Brombeeren, also will ich euch das Rezept nicht länger vorenthalten und ich kann euch schon jetzt verraten. Es kommt noch ein feines Brombeer-Rezept hinterher. Sie sind einfach zu lecker!

Also... wollt ihr wissen, wie es geht. Dann folgt einfach dem folgenden Rezept:


Weiße Schokoladen-Buttercremetorte mit Brombeeren

Zutaten:
115g Butter, abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone, 200g Zucker
2 Eier, 1 Prise Salz, ausgekratztes Mark einer Vanilleschote
150g Mehl, 1/2 Tafel weiße Schokolade, evt. etwas rote Speisefarbe, Brombeerkonfitüre


Zutaten für das Frosting und die Dekoration:
150g frische Brombeeren, Himbeeren oder Kirschen, 130g weiche Butter, 1 Tütchen Vanillezucker, 220g Puderzucker, 2 EL Milch

Zubereitung:
Eine Springform (15cm) leicht ausbuttern oder mit Backpapier auslegen. Die Butter bei mittlerer Temperatur schmelzen und beiseite stellen. Zucker und Zitronenschale in die Rührschüssel geben.
  Die Eier nacheinander hinzugeben und mithilfe eines Schneebesens gut verrühren. Salz und Vanille dazu geben. Dann das Mehl einrühren. Flüssige Butter dazugeben, alles zu einem schön geschmeidigen Teig verarbeiten und in die vorbereitete Form geben. Die weiße Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen und leicht abgekühlt unter den Kuchenteig rühren. Den Kuchen ca. 25-30 Minuten lang backen bei 175Grad Umluft backen. Garprobe machen.
Den Kuchen gut auskühlen lassen und anschließend vorsichtig in zwei Teile schneiden und die untere Hälfte mit der Brombeerkonfitüre bestreichen. Die Kuchenteile anschließend wieder zusammensetzen.
Für das Frosting: Butter und Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen, bis die Masse schön hell ist. Den Puderzucker nach und nach zu der Buttermasse sieben und dazwischen immer wieder sehr gut durchrühren. Anschließend einen kleinen Schuss Milch zu der Creme geben. Dann wird die Masse schön locker und luftig. Wer mag gibt etwas rote Lebensmittelfarbe hinzu. Den Kuchen mit der Buttercreme rund herum bestreichen und anschließend mit Brombeeren oder anderen Beeren dekorieren.

Ich habe die Torte mit zur Arbeit genommen (ganz schön nett von mir :-)) und meine Kollegen haben alles aufgefuttert und keinen Krümel mehr übrig gelassen :-)

Einen schönen Sonntag für euch!
Eure Anna






Bezugsquellen:
Tortenplatte Miss Étoile: Art Chateau*
Geschirrtuch Green Gate: Geliebtes Zuhause
schwarze Bluse: H&M
Spitzen-Top: Noa Noa
silberne Teelichtgläser, bzw. Vasen: Mien Domus Zierikzee (Zeeland)

*Kooperation

Kommentare:

  1. Liebe Anna. Wahnsinns- was du immer schönes zauberst in der Küche. Ich kann gut verstehen, dass deine Kollegen alles verputzt haben- da würd ich auch nichts mehr über lassen ;)
    Ich bin schon gespannt auch das nächste Rezept. Bei meinen Eltern im Garten sind die Beeren auch schon reif und warten nur noch darauf, dass ich mir welche stibize um was tolles daraus zu backen.
    Hab noch einen schönen Sonntag.
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna,
    Sieht das Törtchen köstlich aus :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    schaut das toll aus, perfekt und wunderschön, bestimmt sehr sehr lecker.
    Super Fotos
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!