Samstag, 18. März 2017

Grüße aus meiner Lieblings - "Abteilung"



Immer wieder könnte ich euch meine Küche zeigen. Ich hoffe, euch wird es dabei noch nicht langweilig. Heute habe ich nicht nur einfach Küchenbilder für euch, sondern ganz tolle neue Küchenaccessoires, die ich von Geliebtes Zuhause erhalten habe. 


Viele Dinge kennt ihr schon in meiner Küche. Ganz besondere Lieblingsstücke, die mich schon seit Jahren begleiten und die auch nicht aus meiner Küche weg zu denken sind, wie z.B. die Schüsseln und Becher von TineKHome. Täglich sind diese Sachen bei uns in Benutzung. Ganz neu und wirklich praktisch sind die Aufbewahrungskörbe, von denen einer nun in der Küche steht.
Es ist ein Set von zwei Körben. Wo ich den anderen hingestellt habe, zeige ich euch bald. Der steht in einem Raum, den ich hier noch nie gezeigt habe.


In dem Korb sammle ich einige "Küchen-Dinge" die sonst einfach nur herum stehen, oder in der Schublade vergessen werden. Jetzt stehen diese Dinge ganz praktisch und geordnet (denn mit solchen Körben kann man nur Ordnung halten), in meiner Lieblingsecke, in der Nähe der Kaffeemaschine. 
Eine Zuckerdose hatte ich bisher auch nicht und da hier in den letzten Wochen doch einiges an Kaffee, Milch und Zucker über den Tisch ging (glaubt mir, Bauarbeiter sind sehr durstig!), musste eine Dose für Zucker her. Entschieden habe ich mich letztlich für ein wunderbares Aufbewahrungsgefäß von House Doctor. In einem vorangegangenen Post hatte ich bereits erzählt, dass ich diese Marke neuerdings wirklich richtig gerne mag.
Sicherlich gibt es noch 1001 andere Möglichkeiten, was man in dieser Dose verwahren kann. Bei mir hat sie ihren Platz nun in der Küche.



Meistens sind meine Fotos ja eher im Hochformat. Hier seht ihr eine kleine Rundumsicht, dieses Mal quer. Auch den Print mit schwarzem Rahmen, der auf meiner Bilderleiste seinen Platz gefunden hat, seht ihr hier. Diesen Print habe ich tatsächlich schon eine ganze Weile und er hat bisher woanders gehangen. Hier finde ich ihn nun aber absolut passend.


Die Fliesen aus Zement von TineKHome sind ein absoluter Blickfang in der Küche und ich kann mich nur wiederholen, wie froh ich mit meiner Entscheidung bin, nur einen kleinen Fliesenspiegel anbringen zu lassen und dafür ganz besondere Exemplare auszuwählen. Die Auswahl an Fliesen von TineKHome ist so groß, dass ich mich erst nicht entscheiden konnte.
In Herdnähe steht auch mein großes rundes Schneidebrett, welches täglich in Benutzung ist. Es sieht auf den Bildern vielleicht nicht danach aus, was daran liegt, dass ich immer nur eine Seite zum Schneiden verwende.



Meine Omaggio Vase habe ich ebenfalls schon eine sehr lange Zeit. Eine kleine Sammlung habe ich mittlerweile angelegt, die ich ebenfalls immer dekoriert habe. Diese Vasen stehen bei mir nie im Schrank!  Deshalb will ich euch auf jeden Fall auch darauf hinweisen, dass Kähler im März bei Geliebtes Zuhause Marke des Monats ist und ihr deshalb ganz tolle Kähler-Angebote im Shop findet.


Und nach dem schönen Wetter der letzten Tag erwarten uns ja nun eher regnerisches Tage. Zeit also, um die neuen Windlichter von House Doctor anzuzünden. Die Windlichter sind wirklich toll. Ihr erhaltet sie in ganz unterschiedlichen Ausführungen zu einem wirklich tollen Preis. Anstatt Teelichter habe ich große weiße Stumpenkerzen hineingestellt. 

Damit starten wir nun ins Wochenende! Habt ein ganz besonders schönes und lasst es euch gut gehen!
Alles Liebe
Anna

PS.: Bis zum 22.3. könnt ihr bei Geliebtes Zuhause noch versandkostenfrei bestellen!

Omaggio Vase M von Kähler: Geliebtes Zuhause (Da Kähler Marke des Monats ist, bekommt ihr im März einen Rabatt auf dieses Produkt) 
Teller Solid weiß von House Doctor: Geliebtes Zuhause*
Print mit Rahmen "Type it out loud" von House Doctor: Geliebtes Zuhause
Fliesen von TineKHome: ähnlich hier: Geliebtes Zuhause
Windlicht Bricks von House Doctor: Geliebtes Zuhause*
Schneidebrett natur von House Doctor: Geliebtes Zuhause*
Aufbewahrungsgefäß mit Deckel grau von House Doctor: Geliebtes Zuhause*
Regal String Pocket weiß: Geliebtes Zuhause
Aufbewahrungskorb-Set von Greengate: Geliebtes Zuhause*
Becher Stripes von TineKHome: Geliebtes Zuhause
Schüssel Stripes von TineKHome: Geliebtes Zuhause

*Kooperation / Werbung


Donnerstag, 16. März 2017

Ein wenig Fashion / Sponsored Post



Heute dürft ihr ganz besonders gespannt sein. Ich zeige euch ein ganz neues Uhrenmodell, welches mir für diesen Post von Daniel Wellington zur Verfügung gestellt wurde. Herzlichen Dank dafür!
Einen Fashion-Post gab es schon lange nicht mehr, deshalb freue ich mich ganz besonders euch heute diesen Post zu veröffentlichen.


Das neue Uhrenmodell Classic Petite ist ab heute im Onlineshop von Daniel Wellington erhältlich. Ich selbst bin restlos begeistert, wusste ich doch gar nicht, was mich erwartete als ich das Überraschungspaket geöffnet habe.
Die Uhren, entweder mit weißem oder schwarzem Ziffernblatt, haben ein roséfarbenes Metallarmband, welches sich sehr leicht auf die entsprechende Armgröße einstellen lässt.
Natürlich gibt es auch noch eine silberne Variante.


Ich trage meine Uhren immer gerne passend zu meinen Outfits. Diese sind momentan, mit Baby nicht ganz so aufregend und eher sportlicher Natur. Eine Uhr habe ich aber immer um und variiere dabei täglich sehr gerne.
Diese beiden neuen Exemplare können sowohl sehr sportlich als auch festlich wirken, je nach Kombination mit dem entsprechenden Look.


Ich trage momentan sehr gerne ein ganz kuscheliges Sweatshirt. Ein dünnerer Schal in frühlingshaften Farben passt bei dem momentanen Wetter perfekt dazu. Das Wetter ist diese Woche bei uns einfach klasse. So klasse, dass ich gestern Nachmittag sogar kurzfristig im Tshirt den Kinderwagen schieben konnte. Da hat man gleich viel bessere Laune. Von mir aus könnte es nun erst einmal so bleiben...


Zu dem sportlichen Outfit passen die beiden neuen Uhren sehr gut.
Sie kommen außerdem verpackt in ganz edlen Schachteln.

Und als kleines Schmankerl habe ich für euch den folgenden Rabatt:

So bekommt ihr mit dem Code leavesandbutterflies15 einen Rabatt von 15% auf euren Einkauf bei Daniel Wellington.
Und das beste daran: Dieser Code ist bis auf weiteres erst einmal gültig!


Uhren kann man ja irgendwie nie genug haben. Das ist bei mir so ähnlich wie mit Schals und Tüchern... Und ein dünnes Tuch kommt mir bei den momentanen Temperaturen gerade recht. Gestern hatten wir doch tatsächlich 17 Grd und in der Sommer war es wirklich traumhaft schön...
Wird also wirklich Zeit, dass wir unsere Terrasse nutzen könne.


Für heute wünsche ich euch ganz viel Sonne und etwas Zeit, dass ihr sie genießen könnt.
Ich habe mir ganz fest vorgenommen heute mit dem Kinderwagen zur nahegelegenen Eisdiele zu laufen (die endlich geöffnet hat) und uns dort ein großes Eis zu kaufen.


Ganz viele liebe Grüße!
Anna

Schal blue / salmon: DeinLieblingsladen
Sweatshirt grau: DeinLieblingsladen
Classic Petite Melrose: Daniel Wellington*

*Kooperation / Werbung

Montag, 13. März 2017

Frühlingserwachen - Bald ist Ostern! / Sponsored Post


Mit den ersten wohltuenden frühlingshaften Temperaturen vom Wochenende, stieg bei mir die Lust, meine Ostersachen zu dekorieren und für euch in Szene zu setzen. Deshalb gibt es heute aus aktuellem Anlass, Herzensdinge für das nahende Osterfest, wofür ich mich bei Bellissimo bedanke!



Die himmlisch duftenden Teesorten von Tafelgut, dürfen in so einem Post ganz sicher nicht fehlen. Schon lange trinke ich Tafelgut Tees. Dabei muss ich sagen. So sehr ich meinen Milchkaffee am Morgen und am Nachmittag auch liebe. Manchmal muss es eben einfach eine Tasse Tee sein.


Teesorten und -marken gibt es viele, aber nicht jede schmeckt. 
Am allerliebsten sind mir von Tafelgut die Rooibos-Tees. Ich kann gar nicht genau sagen warum, aber sie schmecken mir einfach richtig gut. Außerdem werden die Tees immer mit ganz viel Liebe hergestellt. Das merkt man sofort, wenn man die hübschen Blechdosen öffnet. Dann strömt einem nicht nur ein richtig leckerer Duft entgegen, so wie jetzt zur Osterzeit der Schoko-Oster-Tee, es finden sich auch immer richtig leckere Zutaten in den Dosen. 

Im Oster-Schoko-Tee, z.B. Karottenflocken und Schokoladenplättchen. Wer kann da schon widerstehen... Ich habe auf jeden Fall sofort meinen Wasserkocher angeschmissen, als mich dieses Paket erreichte.


Zum Tee hüpfte bei mir ein kleines Schokoladenei in den Mund. Da ist es fast schade, dass nur sechs Eier in der Verpackung sind... (aber vielleicht ist es auch ganz gut so...). 
Richtig lecker schmecken die weißen Schokoladeneier, die eine crunchige Nougatfüllung haben.



Unsere Osterdeko fällt immer eher dezent aus. Ich mag es treu meinem Motto "weniger ist mehr". Besonders gefallen mir die Zweige in meiner weißen Vase. Die wunderschönen Glaseier von Räder passen dazu wunderbar, da sie ebenso schlicht sind. Bestimmt machen sie sich auch gut in einem Kranz aus Moos.

  Und während ihr das hier lest, sitze ich in unserem Wohnzimmer und lasse mich von der Sonne bescheinen. Unsere Terrasse ist noch nicht ganz fertig, aber spätestens zum Wochenende dürfen auch wir dann endlich unsere Gartenmöbel auspacken.
In unserem Häuschen ist es so hell, nicht nur wenn die Sonne scheint, dass es zum Fotografieren echt ein Träumchen ist. Sogar bei grauem Wetter ist das Fotografieren überhaupt kein Problem.
Deshalb liegt meine Kamera neuerdings immer griffbereit. So kann ich zwischendurch, wenn kurz Zeit ist ein wenig drauf los knipsen.


Wie findet ihr übrigens die Schmetterlingsgirlande? Sie war ebenfalls mit in meinem Bellissimo-Osterpaket. Eine ganz ähnliche hatte ich bereits für die Weihnachtszeit. Die Schmetterlinge, die unterschiedlich groß und aus verschiedenen Papiersorten sind, machen sich einfach wunderbar an einem Fenster.
Auch als Tischdekoration der Ostertafel kann ich mir die Girlande sehr gut vorstellen.


Und wie immer dürfen ein paar frische Blumen nicht fehlen. Am allerliebsten natürlich weiße Ranunkeln. Wie gut, dass ich letzte Woche im Blumenladen fündig geworden bin.

Ihr Lieben. Ich hoffe, ihr seid gut in die Woche gestartet.
Hoffentlich bleibt das Wetter noch so wunderbar, wie es gerade ist. Ich drücke uns alle die Daumen. Und wenn nicht, dann machen wir es uns trotzdem schön.

Viel Spaß bei eurer ersten Osterdeko.
Ganz liebe Grüße
Anna 


PS.: Das Poster mit der Feder kennt ihr schon aus meinem Blog. Ich mag es nach wie vor und hole es gerne zur Osterzeit wieder hervor. Wie gut, dass es die Poster immer noch gibt.




Tafelgut Pappeier zum Befüllen: Bellissimo*
Tafelgut The Best Carrot Cake Tea: Bellissimo*
Tafelgut: Choco Carrot Easter Tea: Bellissimo*
Tafelgut Schokoladenosterier black/gold: Bellissimo*
Tafelgut Poster Feder: Bellissimo*
Räder Ostereier aus Glas Frohe Ostern: Bellissimo*
Räder Ostereier aus Glas Hasen: Bellissimo*
Räder Girlande Schmetterlinge: Bellissimo*

*Kooperation / Werbung

Freitag, 10. März 2017

Meine Wohlfühlecke



Heute habe ich einfach mal wieder einen kleinen Interiorpost für euch. Schaut euch gerne um in einer neuen Ecke unseres Hauses, die ich so gerne mag. Den Stuhl in der Farbe Pewter kennt ihr bereits, den habe ich euch in einem anderen Post schon vorgestellt. Viele andere Dinge sind neu und ich bin schon sehr gespannt, wie sie euch gefallen. 


Auf dem Stuhl sammle ich momentan ein paar Lieblingsbücher, die nicht im Regal stehen sollen, eine lecker riechende Duftkerze in der Richtung Feige / Aprikose und eine kleine Sukkulente im Betontopf, den ich letztens in der Altstadtblüte gefunden habe. 
Die TineKHome Kordkissen sind mittlerweile ins Schlafzimmer umgezogen. Ich liebe es, viele Kissen zu haben und so haben sie momentan hier ihren Platz. Die Kissen sind durch die tolle Füllung richtig schön fest.


Meine Brille... Ohne die leider nichts geht. Die Brille habe ich mir nach meiner Schwangerschaft ausgesucht, nachdem ich einen Augenarzt aufgesucht hatte. Es ist normal, dass sich die Sehstärke in der Schwangerschaft verändert und da ich danach tatsächlich neue Gläser brauchte, habe ich mir ein Modell von Ray Ban beim Optiker ausgesucht. Nun lege ich sie abends am Bett ab und setze sie morgens auch dort wieder auf.


Eine Tube Fußcreme, hat ebenfalls auf meinem Nachtschränkchen ihren Platz gefunden. Die wunderbare Creme von Meraki enthält Urea und ist deshalb perfekt für strapazierte Füße. Ich weiß ehrlich gesagt nicht wieso, aber meine Füße sind immer sehr strapaziert. Die könnte ich den ganzen Tag eincremen. 


Und auch hier hat eine besonders hübsche Zickzackpflanze ihren Platz. Den Topf habe ich schon ewig und drei Tage... In unser neues Schlafzimmer passt er besonders gut. 
Ungefähr genauso lange habe ich übrigens meine TineKHome Korbtasche mit den schönen Lederbamseln. Die gibt es so gar nicht mehr zu kaufen, dafür aber andere schöne Modelle, von denen ich ebenfalls den einen oder anderen ins Auge gefasst habe.



Hausschuhe habe ich immer an. Vor allem zu der Jahreszeit. Das Wetter lässt ja momentan doch eher zu Wünschen übrige und es wird wohl noch etwas dauern, bis ich sie gegen meine bequemen Birkenstocks, die ich letzten Sommer wirklich geliebt habe, austausche.


Seid ihr schon im Wochenende? Ich noch nicht ganz, aber so gut wie. 
Kommende Woche dürft ihr euch übrigens über einen neuen Küchenpost freuen. Der ist schon in Arbeit und darauf freue ich mich schon ganz besonders.
Also lasst es euch am Wochenende richtig gut gehen.
Hoffen wir mal, dass die Sonne sich mal ordentlich blicken lässt.


Ich lasse euch liebe Grüße hier!
Ein schönes Wochenende.
Eure Anna


PTP Farbe Pewter: Schümann*
Meraki Duftkerze Feige / Aprikose: Geliebtes Zuhause*
Kissen Kord rosé von TineKHome: Geliebtes Zuhause*
Fußcreme Meraki: Geliebtes Zuhause*

*Kooperation / Werbung

Sonntag, 5. März 2017

Unser Gartenprojekt und Buchvorstellung / Sponsored Post



Es wird, es wird... Manches geht ganz schnell, manches braucht eben etwas länger.
Im Haus ist so gut wie alles fertig. Klar, ich habe noch vieles vor, was ich im Laufe der kommenden Monate und Jahre umsetzen möchte, aber der erste riesige Schritt ist gemacht. Ich fühle mich pudelwohl und freue mich immer, wenn ich mich umsehe. Das meiste ist wirklich genauso geworden, wie ich es mir vorgestellt habe. 


Der Platz im Ruhrgebiet ist ja eher begrenzt. Das meine ich gar nicht böse, aber wenn man als Sauerländer-Mädchen eben vom Lande in die Stadt zieht, guckt man doch erstmal etwas blöd, wenn man sieht, wie klein die Gärten an den Häusern sind.
Wenn man aber nichts anderes findet und erkennt, dass es "hier" eben der Normalfall ist, dann geht man Kompromisse ein und gibt sich damit zufrieden.
Es hat ja auch sehr große Vorteile einen kleinen Garten zu haben.
Zum einen, ist es wohl sehr viel weniger Arbeit. Was gut ist, da ich dann hoffentlich viel mehr die Sonne genießen kann. Zum anderen sind die Gärten soweit abgeschlossen und fern von jeglichen Wäldern, dass sich niemals ein Reh in unseren Garten verirren wird, um meine Duftrosen, Hornveilchen usw. abzufressen.
Nicht mehr mit mir!
So habe ich eben letzte Woche schon einen großen Berg Hornveilchen vor unserer Haustür gepflanzt. Jeden Morgen freue ich mich, dass sie noch da sind und vermutlich wird auch nichts passieren :-)


Irgendwie war es aber auch schön, ab und an die Jalousie hochzuziehen und Auge in Auge mit einem Reh zu stehen, welchem noch genüsslich kauend meine Blumen aus dem Mund hingen. Hmpf... 
Also. Hier fangen wir nun ganz neu an. Nicht nur im Haus. sondern auch draußen. Das habe ich zum Anlass genommen und mich "gartentechnisch" erstmal etwas belesen. Was möchte ich überhaupt in unserem Mini-Garten, was lässt sich wirklich umsetzen und wie könnte es wohl am Ende aussehen. Bevor ich mich also mit einer Gärtnerin zusammengesetzt habe, wurden Bücher gewälzt.
Die Neuerscheinungen von Callwey kamen mir da gerade sehr gelegen. Traumhafte Landgärten durch die Jahreszeit und Romantische Gartenreisen in Deutschland haben mir ganz ganz viele Ideen und Inspirationen geliefert, so dass ich eine ganz lange Pflanz-Liste angefertigt habe, die ich meiner Gärtnerin gezeigt habe.  


Vor allem das Buch Traumhafte Landgärten durch die Jahreszeit hat mir ganz viele besondere Ideen geliefert. Wie der Titel des Buches schon sagt, gibt das Buch ganz viele Anregungen für Gärten in allen vier Jahreszeiten. Jede Jahreszeit hat dabei ihren eigenen Platz in dem Buch gefunden und bietet zahlreiche Anregungen, die sich auch im eigenen Garten gut umsetzen lassen. Unser Garten ist winzig und wenn ich diesen mit den Gärten in dem Buch vergleiche, komme ich nicht besonders weit, aber auch einen kleinen Garten kann man wunderschön gestalten und viele Ideen aus dem Buch lassen sich auch bei uns umsetzen.


Vielleicht könnt ihr auf den Fotos noch erahnen, was für eine Hürde noch zu nehmen ist, bevor hinter unserem Sprossenfenster ein Prachtexemplar erblühen wird. (So hoffe ich zumindest). Leider besteht unser Garten nicht nur aus einer geraden Fläche. Das wäre auch viel zu einfach gewesen...
Ein sehr großer Hang bestimmt einen Großteil unseres Gartens und hat mir schon einige Kopfschmerzen bereitet.
Auch deshalb pflanze ich nicht einfach auf eigene Faust drauf los, sondern habe alles mit einer Gärtnerin abgestimmt, die übrigens von meiner Pflanzliste ganz begeistert war.
Der Hang wurde bereits mit L-Steinen abgestützt. Jetzt warte ich nur noch darauf, dass es etwas wärmer wird und dann kann es bald losgehen mit unserem Gartenprojekt.
Ihr könnt sicher sein, dass ihr den Garten hier mal sehen werdet.



Also bitte bitte lieber Frühling, beeile dich ein wenig. Einen kleinen Vorgeschmack haben wir an diesem Wochenende schon bekommen. Und dann möchte ich ganz bald auf der Terrasse sitzen und in unseren schönen Garten schauen. Hoffentlich ganz ganz bald!


Die beiden neuen Bücher sind meine ersten Gartenbücher überhaupt und ich muss sagen, es sind tolle Coffeetable-Books. Viele Dank an Callwey, dass ihr mir die Bücher zur Verfügung stellt!
Nachmittags ein wenig darin zu blättern ist nicht nur total entspannend, sondern macht auch Lust auf die wärmeren Jahreszeiten.
Auch meine beiden Olivenstämmchen freuen sich auf Sommer und Sonne und wollen ganz bald draußen auf der Terrasse stehen.


Ein Magnolienbaum stand übrigens auch auf meiner Liste. Hatte ich doch auch schon vorher einen Magnolienbaum im Garten, möchte ich jetzt nicht mehr darauf verzichten. Es ist doch schön, wenn man sich bereits im Winter diese tollen Zweige ins Haus holen kann.
Und auch, wenn für einen Seerosenteich nun wirklich kein Platz ist... Träumen ist ja erlaubt und irgendwo habe ich sogar mal einen Mini-Seerosenteich in einer alten Zinkwanne gesehen. Vielleicht ist das ja auch was für uns. Mal sehen.


Nun wünsche ich euch morgen einen tollen Start in die neue Woche!
Bei uns steht (wie immer) einiges an.

Habt einen wunderschönen Abend!
Eure (Gärtnerin) Anna


Romantische Gartenreisen in Deutschland: Callwey*
Traumhafte Landgärten in Deutschland: Callwey*
Teppich Kontraste: Vossberg*
Kissenhülle Slub: Vossberg
Samtkissenhülle Hellgrau: Vossberg*
TineKHome Korb: Geliebtes Zuhause*

*Kooperation