Donnerstag, 25. August 2016

Casa di Falcone - Das neu Lädchen in Neheim



Letzte Woche habe ich mal wieder meine freie Zeit genutzt und einen kleinen Abstecher nach Neheim zu Casa di Falcone gemacht. Schon so lange wollte ich mir das neue Lädchen in der Apothekerstraße anschauen. 
Also bin ich mit meiner Kamera los gezogen und bei schönstem Wetter nach Neheim gedüst.
Meine Mama und eine liebe Freundin habe ich auch gleich noch eingepackt.


Das neue Lädchen ist nicht zu übersehen, so haben wir das große Casa di Falcone-Laden-Schild direkt gesehen und zunächst die großen Schaufenster bewundert. 

Es ist immer wieder schön, die herrlichen Dinge, die das Leben schöner machen zu bestaunen. Schwierig wird es dann allerdings sich zu entscheiden, was man kaufen soll...
Anna setzt immer alles so schön in Szene, dass man sich gar nicht entscheiden kann.


Im Laden, der nun bedeutend größer ist, als das vorherige Lädchen, über das ich euch ebenfalls schon mal berichtet habe, sind alle Dinge thematisch sortiert.

So gibt es z.B. einen Tisch mit allen hübschen Dingen, die man für eine wunderschöne Hochzeitsdekoration braucht. Eine Ecke des Ladens ist reserviert mit hübschen Dingen fürs Baby (da habe ich mich ziemlich lange aufgehalten) und und und...
Ich sage euch, es dauert etwas, bis man sich alles angeschaut hat.


Da es so viel zu entdecken und zu bestaunen gibt, haben wir uns sehr lange im Laden aufgehalten. 
Einige kuschelige Sessel, um sich kurz mal vom Shopping-Marathon auszuruhen, gibt es übrigens auch, genauso wie eine wunderschöne Spielecke für die Kleinsten, was ich persönlich super finde. So kann Mama in Ruhe und entspannt stöbern, während die Kinder beschäftigt sind.



Wie die meisten von euch wissen, gibt es im Onlineshop von Casa di Falcone sehr viele Dinge, die Anna für euch personalisiert  anfertigen kann. 
Davon habe ich selbst schon sehr oft Gebrauch gemacht, weil diese Dinge, wie z.B. Stempel und Aufkleber, einfach etwas ganz besonderes sind. Diese liebevollen Details liegen mir persönlich immer sehr am Herzen.

Viele dieser Dinge stellt Casa di Falcone nun auch im Lädchen vor. So können vor Ort die eigenen Wünsche besprochen und danach auf Wunsch angefertigt werden.
Am Hochzeitstisch könnt ihr u.a. Beispiele für individuelle und personalisierte Geschenke entdecken.

Hübsche Mitbringsel und kleine Geschenke findet man ebenfalls reichlich. Natürlich bin auch ich nicht mit leeren Händen aus dem Laden gegangen. Was ich mitgebracht habe, werde ich euch ganz bald zeigen.
 


Es gibt auf jeden Fall ein sehr vielfältiges Angebot und wie ihr ganz unten sehen könnt, ist auch das Sortiment für alle Grill-Liebenden weiter gewachsen. 
Da dürften nun auch einige Männerherzen höher schlagen. Zahlreiche Gewürze, personalisierte Grillschürzen und vieles mehr lässt sich hier entdecken. Ich selbst bekomme da immer gleich ganz viele neue Ideen und Anregungen...


Wart ihr schon mal in Neheim? 
Wenn nicht, dann lohnt sich ein kleiner Ausflug auf jeden Fall. Neheim gehört zur Stadt Arnsberg und liegt im Hochsauerland. Ein kleiner Rundgang durch die gemütliche Stadt lohnt sich und bei Sonnenschein ist auch ein Spaziergang an der nahegelegenen Ruhr einfach toll. So haben auch wir dann den Tag weiter genutzt. 


Und wer zu weit weg wohnt, der kann auf jeden Fall zu jeder Tages- und Nachtzeit auf den Onlineshop von Anna zugreifen.


So ihr Lieben, ich hoffe, euch hat die kleine Ladenvorstellung gefallen!
Ich lasse euch ganz liebe kreative Grüße hier,
Eure Anna


Casa di Falcone
Apothekerstraße 18
59755 Arnsberg

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 10:00-14:00 und 14:30-18:30 Uhr
Samstag 10:00-16:00 Uhr

Dienstag, 23. August 2016

Babybauchshooting



Bevor es hier wieder vorbei ist mit der "Bauchpracht", zeige ich euch schnell noch ein paar Fotos, die vor einer Woche entstanden sind. Die Sonne schien (allerdings war es bitterkalt) und meine Freundin und ich sind auf unseren nahegelegenen Berg gefahren, um ein paar Babybauchfotos zu machen. 
Zu übersehen ist er ja definitiv nicht mehr und so langsam meine ich auch, er könnte mal aufhören noch weiter zu wachsen, da es manchmal doch recht anstrengend ist.


Vor allem, wenn man sich in der Nacht mal von der einen auf die anderen Seite legen möchte... DAS ist nicht wirklich einfach und klappt auch nicht immer :-)
Was allerdings gut klappt, dass ich jedes Mal wieder hell wach bin. Aber was solls. Darüber kann ich mich nun wirklich nicht beschweren.
Das Kleid hatte ich extra für die Fotos besorgt und den kleinen, dazu passenden Blumenkranz hatte meine Freundin extra gebunden.


Die Schühchen wurden extra aus den USA mitgebracht. Bis die passen wird es sicherlich noch eine Zeit lang dauern, aber bis dahin sind sie einfach süß anzuschauen.
 Und es ist doch wirklich kaum zu glauben, dass bald mal mein Mini-Butterfly hinein passen wird.




So lange habe ich nun gewartet und wie schnell sind die letzten Monate vergangen. Es ist wirklich kaum zu glauben. Umso schöner ist es, wenn man Fotos zur Erinnerung hat.
Es sind noch weitere Bilder bei einem anderen Shooting entstanden, von denen ich euch beizeiten sicherlich auch noch eine kleine Auswahl zeigen werden.
Und dann ist hier Schluss mit Babybauch, versprochen!


Wenn ihr Lust habt auf weitere Fotos von diesem Shooting, dann schaut doch gerne mal auf der Seite von "Lahrmann Photography" und auch bei FB.

Ganz liebe und kugelrunde Grüße,
Anna


Samstag, 20. August 2016

Tartelettes mit ganz viel Karamell und Schoki



Vielleicht sucht ihr ja für dieses Wochenende noch eine leckere Kleinigkeit für eure Kaffeetafel?
Dann hätte ich mit diesen kleinen schokoladig-karamelligen Tartelettes genau das richtige für euch!

Wenn es ganz schnell gehen soll, könnt ihr die Tartelettes fertig bei einem Konditor kaufen. So habe ich es dieses Mal gemacht. 



 Ihr könnt sie natürlich auch schnell selbst backen.
Dann verwende ich immer dieses Rezept:

Tartelettes:

Zutaten für 8 Tartelettes (oder eine große Tarte 24-26cm Durchmesser):
300 g Mehl, 100 g gemahlene Haselnüsse, 2 Eier, 200 g Butter, 100 g Zucker, 1 Prise Zimt, 1 Prise Kardamom

Zubereitung:
Aus den angegebenen Zutaten einen Teig rühren. Die Tartelette-Förmchen ausbuttern und mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig in acht Portionen aufteilen und in die vorbereitenen Formen füllen. Den Rand dabei hochziehen. Den Boden des Teigs mehrmals mit einer Gabel einstechen. 
Ein kleines Stück Backpapier darauf legen und getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken darauf geben.   
Die Tartelettes im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober- /Unterhitze für ca. 12 - 15 Minuten backen.

Nach Ende der Backzeit die Hülsenfrüchte entfernen und die fertigen Tartelettes gut auskühlen lassen.
Erst dann aus ihren Förmchen nehmen!


Wenn die Tartelettes fertig gebacken sind, könnt ihr sie nach Herzenslust befüllen. 
Meine haben eine Füllung, die aus zwei Schichten besteht. Als erstes habe ich in jedes Tartelette etwas Salzbutter-Karamell-Creme gegeben.
Die Creme ist der Oberhammer und ich habe euch das Rezept bereits vor langer Zeit in Kombination mit einer gebackenen Brioche vorgestellt.
Gerne schreibe ich es euch hier aber nochmal auf.



Salzbutter-Karamellcreme (nach Aurélie Bastian)

Zutaten für ein großes Glas:
200 g Zucker, 100 g Butter, 175 g Schlagsahne, 2 TL Fleur de Sel.

Zubereitung:
Den Zucker in einer großen, beschichteten Pfanne bei schwacher Hitze schmelzen lassen, bis ein helles Karamell entsteht. In der Zeit, in der der Zucker schmilzt, am besten nicht umrühren, sondern nur die Pfanne leicht schütteln.
Wenn der Zucker zu schmelzen beginnt gut aufpassen, dass das Karamell nicht zu dunkel wird. 

In der Zwischenzeit die Sahne erwärmen, aber nicht aufkochen lassen.

Wenn der Zucker sich vollständig gelöst hat, die Butter in kleinen Stücken unter ständigem Rühren zum Karamell geben. Anschließend 2 TL Fleur de Sel zu der Creme geben.

Danach vorsichtig die Sahne zu der Karamellcreme geben und verrühren. Alles zusammen nochmal kurz aufkochen und dann in ein vorbereitetes, sterilisiertes Glas füllen.


Auf die abgekühlte Karamellcreme kam dann noch eine Ganache aus Zartbitterschokolade.
Die war ebenfalls schnell zubereitet. Ihr könnt die kleinen Tartelettes natürlich auch nur mit einer Schokoladen-Ganache füllen, ganz wie ihr mögt. Mir hat vor allem die feine Salznote, durch die Karamellcreme super gut geschmeckt.

Schokoladen-Ganache:
Zutaten:
200g hochwertige Zartbitterschokolade (min. 60% Kakao), 200 g Schlagsahne, 1 Prise Zimt

Zubereitung:
Die Schokolade hacken und zusammen mit der Schlagsahne über dem Wasserbad langsam (!!!) zum Schmelzen bringen. Zwischendurch immer wieder umrühren. 

 Die fertige Ganache auf die Karamellcreme gießen und im Kühlschrank auskühlen lassen, bis diese schön fest ist.


Ihr könnt die Ganache nun mit gehackten Pistazien, Früchten usw. dekorieren. 
Wenn ihr Schokolade liebt, dann werdet ihr diese kleinen Mini-Kuchen lieben. 
Ich konnte auf jeden Fall gar nicht aufhören, mir immer wieder einen Bissen in den Mund zu schieben. :-)



Die Fotos hatte ich bereits vor einiger Zeit für euch gemacht (wie man auch an meinem "Mini-Bauch" sehen kann), nun wollte ich sie euch aber nicht länger vorenthalten. So lange es frische Beeren in Hülle und Fülle gibt, sind diese kleinen Karamell-Schokokuchen einfach die besten!


Nun wünsche ich euch ein wundervolles Wochenende!
Hoffentlich mit ganz viel Sonne!

Liebe Grüße, Eure Anna


Bezugsquellen:
Bluse und Kette: Villa Smilla
Geschirr: H&M Home

Donnerstag, 18. August 2016

Erholung in Stillinge Strand



Sicherlich wollt ihr noch mehr über den Sommerurlaub in Stillinge Strand, in Südwestseeland an der Storebaeltkysten lesen und sehen. Deshalb gibt es heute einen neuen Post in meiner Travel-Kategorie und ihr bekommt einen kleinen Einblick in diesen recht kleinen, sehr beschaulichen und ruhigen Ort, in dem nur recht wenige deutsche Touristen ihren Urlaub verbringen.



Über das Ferienhaus, habe ich euch bereits in einem separaten Post berichtet. Es lag nur rund 200m vom Ostseestrand entfernt. Das fand ich besonders toll, da man einfach so nach Lust und Laune "mal eben" zum Strand gehen konnte. 
An einigen Tagen war das Wetter recht grau und wolkenverhangen. Damit muss man in Dänemark immer rechnen. Allerdings hatten wir auch reichlich Sonnenstunden, die am Strand verbracht wurden. Die Ostsee bot dann eine schöne Erfrischung.


Am Strand konnte man lange Spaziergänge unternehmen, bei denen ich vor allem von den tollen dänische Häusern beeindruckt war.
Ich habe eine ganze Fotosammlung von tollen Häusern angelegt und mir direkt einige Anregungen und Inspirationen mit nach Hause gebracht.
Das kleine "Apothekerhaus" mit den zwei großen Olivenbäumchen davor, hatte es mir besonders angetan. Dort wäre ich sofort ein- und nie wieder ausgezogen.



Die meisten Häuser, die man in dieser Wohngegend finden konnte, waren Sommerhäuser von Dänen, die diese vor allem am Wochenende genutzt haben. 


Ganz in der Nähe vom Strand gab es eine richtig tolle "Eisbude", namens "Cirkus Is". 
PERFEKT für hungrige Schwangere, die jeden Tag mindestens ein Mal Hunger auf ein großes (!!!) Eis hatten.


 Es gab dort so eine riesige Auswahl an Softeis, Milcheis und Fruchteis, dass ich euch gar nicht alles aufzählen könnte. Erwähnenswert sind aber auf jeden Fall die unschlagbaren dänischen Toppings, wie Guf (ein ganz leckerer süßer Schaum), Krymmel (Streusel in allen Formen, Farben und Geschmacksrichtungen, wie z.B. Lakritz) und Schaumküsse (siehe unten).
So konnte ich mir jeden Tag eine ganz neue Kreation zusammenstellen.



Bei schönem Wetter bildeten sich dort sehr lange Menschenschlangen, was niemanden gestört hat. Für so ein leckeres Eis hat jeder Besucher gerne etwas gewartet. Gegessen wurde dann meistens in der Sonne am Strand. DAS ist Urlaub...


Ansonsten ist Stillinge Strand wirklich ein sehr kleiner Ort. Wenn man Ausflüge unternehmen möchte, z.B. in größere Städte, muss man das Auto nehmen. 
Ansonsten bekommt man dort aber alles, was man für den täglichen Bedarf benötigt, in einem kleinen Kaufmannsladen. Nicht zu vergessen der Fischwagen, der jeden Sonntag auf dem Parkplatz beim Kaufmann hält.


Und nun dürft ihr euch schon freuen. In meinem nächsten Travel-Post geht es endlich nach Kopenhagen. Da muss ich mich nur noch für eine kleine Auswahl an Fotos entscheiden, was im Anbetracht der Foto-Anzahl gar nicht so einfach ist.


Habt einen wunderschönen Sonnen-Tag!
Eure Anna


Montag, 15. August 2016

Blaubeer-Streusel-Muffins mit einem Klecks Sahne und ganz viel hübsche Deko



Hoffentlich hattet ihr ein ebenso schönes Wochenende wie ich. 
Das Wetter war herrlich, es gab selbstgebackenen Kuchen und ganz viel freie Zeit. Viele Dinge habe ich erledigt und auch die Sonne ausgiebig genossen.

Zwischendurch habe ich es sogar geschafft ein paar Blaubeer-Streusel-Muffins für euch zu fotografieren. So kann ich euch auch endlich mal wieder ein paar tolle Produkte von SimplyDeko und Geliebtes Zuhause zeigen. 


Die Streusel Muffins gab es bei uns am Wochenende. Blaubeeren haben wir momentan immer im Haus und ich verwende sie fast täglich. Natürlich nicht nur für Kuchen, sondern auch für mein Müsli-Frühstück oder Pancakes am Mittag. 
Sobald ich Nachschub gekauft habe, wird dieser immer in den hübschen Ornament-Schalen aufbewahrt.


Nun aber erstmal zum Muffin-Rezept.

Blaubeer-Streusel-Muffins mit einem Klecks Sahne

Zutaten für 12 Muffins:

Für den Teig: 200 g Zucker, 60 g Butter, 50 ml Sonnenblumenöl, 2 große Eier, 250 ml Milch, Mark einer Vanilleschote, 200 g Mehl, 100 g gemahlene Haselnüsse, 3 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 200 g Blaubeeren

Für die Streusel: 70 g Butter, 30 g Mehl, 40 g gemahlene Haselnüsse, 70 g Zucker

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 
Zucker, Vanillemark, Mehl, Nüsse, Backpulver, Salz und weiche Butter auf niedriger Stufe rühren, bis der Teig schön krümelig ist. Öl, Milch und Eier in einer anderen Schüssel verquirlen und unter Rühren zu den trockenen Zutaten geben. Die Mischung zu einem glatten Teig verarbeiten. Erst dann die Blaubeeren vorsichtig unterheben.
Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig in die Förmchen füllen. 

Butter, Zucker, gemahlene Nüsse und Mehl für die Streusel mit den Händen krümelig kneten und gleichmäßig auf den Muffins verteilen.

Die Muffins bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen.

Als Topping habe ich zu den Muffins etwas saure Sahne gereicht, die ich mit Zimt gewürzt und in einer größeren Espressotasse gereicht habe.

Ich sage euch, DAS war wirklich ein leckeres nachmittägliches Kaffeetrinken.


Den Tisch und auch die Tortenplatte mit den Muffins hatte ich in dezenten Grau- und Weißtönen dekoriert. Die kleinen Mini-Wabenbälle, die ich in der Farbe grau auf dem Tisch hatte, könnt ihr in diversen Farben ordern. Ich finde sie einfach super. (Und ich habe mir jetzt schon überlegt, sie in diesem Jahr an unseren Weihnachtsbaum zu hängen, denn dafür haben sie genau die richtige Größe!)


Die Cake-Topper mit süßen Sprüchen in schwarz und weiß passen einfach klasse zu Cupcakes, Muffins und Co. So kamen sie bei den Streuselmuffins zum ersten Mal zum Einsatz und alle waren begeistert. 
Da überlegt man sich beim Zugreifen auf den Kuchenteller, welchen Muffin mit welchem Spruch man nun nehmen soll. Zumindest mir geht es immer so.
Die Topper sind schön groß, so dass sie auch ordentlich was her machen. Deshalb kann ich sie mir auch super alle zusammen in der Mitte einer kleinen Torte vorstellen.


Auf unserem Küchentisch habe ich einige meiner Omaggio Vasen stehen, in denen ich einfach einzelne Blüten aus dem Garten verteilt habe. 
Die Omaggiovasen wirken besonders schön, wenn man unterschiedliche Größen der Vasen anordnet. 
So wirkt die Dekoration etwas aufgelockert und nicht so starr. Dann darf sogar mal die eine oder andere Vase leer bleiben.


Ab und an packe ich auch das goldene Besteckset aus. Wir haben es nicht täglich in Benutzung, aber ich finde es ist schon ein kleines Highlight auf der Kaffeetafel.
Das graue Konfetti aus Seidenpapier, welches wir schon als Dekoration bei unserer Hochzeit verwendet haben, wurde ebenfalls wieder hervor geholt. Auch dieses bekommt ihr in unterschiedlichen Farbtönen und auch in gemischten Farbzusammenstellungen.


Da das Konfetti aus Seidenpapier ist, macht es einen besonders edlen und hübschen Eindruck. Es passt übrigens nicht nur farblich super zu den großen grauen Quasten, die ich an unserem Küchenregal befestigt habe und die ebenfalls aus Seidenpapier sind.
 

Wie ihr seht, hatte ich am Wochenende keine Langeweile. Irgendwie gibt es hier ständig etwas zu erledigen, so dass ich hoffe, bis zur Geburt alles erledigt und fertig zu haben... 
Ganz schön aufregend diese Zeit, auch wenn ich innerlich doch noch recht gelassen bin.
Ich habe jetzt gleich etwas richtig schönes vor, wovon ich euch hier sicherlich berichten werde.

Euch wünsche ich einen ganz tollen Wochenstart!
Eure Anna


Cake-Topper Deko-Picker Süße Liebe: SimplyDeko*
Mini-Wabenbälle weiß: SimplyDeko*
Mini-Wabenbälle grau: SimplyDeko*
Seidenpapier Quasten 2'er Set grau: SimplyDeko*
Table Confetti XXL grau aus Seidenpapier: SimplyDeko*
Dipschale Ornaments grau von TineKHome: Geliebtes Zuhause*
Espressotasse Stripes grau von TineKHome: Geliebtes Zuhause*
Besteck Set gold von Madam Stoltz: Geliebtes Zuhause
Omaggio Vase S schwarz von Kähler Design: Geliebtes Zuhause
Omaggio Vase M schwarz von Kähler Design: Geliebtes Zuhause 
Omaggio Vase Set mini schwarz von Kähler Design: Geliebtes Zuhause

*Bezugsquellen / Kooperation