Montag, 18. Juli 2011

Tomatentarte


Ganz lecker, schnell und einfach. das Rezept findet ihr in einer Living@home. Ich werde das Rezept auf jeden Fall in mein "Kochprogramm" aufnehmen. Die neue Küche wartet schließlich auf jede Menge kreativer Ideen :-) Auf den Boden der Tarte kommt ein selbstgemachtes Pesto aus getrockneten Tomaten, Oliven, Kapern und Rosmarin. Schmeckt einfach himmlisch!
Hier das Rezept:
Zutaten:
250g Mehl, 120g Butter, 30g Parmesan, 1 Ei, Salz, 1-2 Knoblauchzehen, 1 1/2 EL Rosmarin, 2EL Kapern, 1 Glas getrocknete Tomaten in Öl, schwarzer Pfeffer, 600g Strauchtomaten, runde Tarteform

Zubereitung:
*Mehl, Butter, Parmesan, Ei, 1EL Wasser, 1/2TL Salz zu einem glatten Teig kneten und ca. 30Min. kühlen.
*Knoblauch grob hacken, Kapern abtropfen. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen. 1EL Rosamrin fein hacken. Tomaten mit 2EL Tomatenöl, Knoblauch, Rosmarin und Kapern im LBitzhacker fein pürieren, mit Pfeffer würzen.
*Tarteform einfetten. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und Form damit auskleiden. Teig mehrmals einstechen. Auf mittlerer Schiene ca. 15Minuten vorbacken. 
*Tomatenpaste gleichmäßig auf dem Teigboden verstreichen und frische Kirschtomaten dicht an dicht verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2EL des Tomatenöls beträufeln. Tarte mit restlichem Rosmarin bestreuen.
*Zubereitungszeit: ca.60Minuten*
*Backzeit: 180Grad, 40Minuten*

Liebe Grüße lasse ich euch hier, Anna

Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    ich liebe Tomaten und Tartes, also ist Deine Tarte genau das Richtige für mich!!!!
    Ein wunderschönes Wochenende,
    ganz viele liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Sieht auch oberlecker aus mit den ganzen Tomatchen, klasse. Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende und grüße dich ganz lieb Annerose

    AntwortenLöschen
  3. hmmmm. mal was ganz anderes! Danke für den Hinweis!
    LG
    nathaliegerbex.blogspot.com oder
    themoment.nathaliegerbex.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp :-) Sieht ungemein lecker aus!!!

    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!