Montag, 19. März 2012

Mini-Gugelhupf-Rezept






Na klar habe ich auch das Rezept für euch! Ich musste es nur noch abtippen und hochladen! Man kann auch einfach noch einen Löffel Backkakao hinzugeben, wenn man es gerne schokoladig mag. Durch den Zitronensaft bleibt alles ganz locker und fruchtig! Die kleinen Kuchen eignen sich mit einer kleinen Botschaft ganz wunderbar zum Verschenken! Die Idee habe ich von HIER.

Dann wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und einen schööönen Wochenstart!

Die schönen Topflappen habe ich von Andrella!
Die tolle Schachtek zum Verpacken, rosa-weiße Kordel, Masking Tapes von Anna!

Kommentare:

  1. Danke für das Rezept! wollte heute sowieso backen, das trifft sich ja jetzt gut! :O)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      vielen Dank für das tolle Rezept. Die Küchlein werde ich sicherlich bald mal ausprobieren. Die gehen doch bestimmt auch in Muffinförmchen, oder? Ich habe leider (noch)keine Minigugelhupfform.
      Einen schönen Abendnoch und liebe Grüße
      Maja

      Löschen
  2. Super, Dankeschön. Ich suche schon fleissig Anregungen für den nächsten Kindergeburtstag im April. Das kommt eindeutig auf die Liste, da sie sich so schön individualisieren lassen.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen lekker aus, und sooo süss :)
    Herrlich!
    Liebe grüsse aus Norwegen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anna, vielen Dank für das tolle Rezept! Ich werd´s gleich mal ausprobieren! :) Was ich unbedingt loswerden muss... deine Taschen sind suuuuuuper toll! Ich hab auch meine erste Gretelies Tasche gemacht, bin ja kompletter Anfänger auf der Nähmaschine. Aber sie ist toll geworden und das hab ich zum Teil dir zu verdanken weil ich immer wieder deine Taschen ansehen musste! :) Vielleicht magst du sie dir ja auf meinem Blog ansehen! Würd mich freuen! :)

    Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Sehr lecker :) Nur hatte ich relativ viel Bläßchenbildung, vermutlich hab ich nicht gut genug gerührt.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anna,
    vielen Dank für das tolle Rezept. Habe es bisher 1x gebacken und musste das Rezept schon 2x weitergeben, weil's so gut ankam.

    Toll!!!
    ich danke dir
    grüssle
    sylvi
    von sylvissweetblogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!