Freitag, 3. August 2012

Sommerliche Tarte






Ja, das deutsche Wetter... Das lässt doch wirklich sehr zu wünschen übrig! Seit dem wir aus dem Urlaub zurück sind, hatten wir eigentlich nur einen richtig schönen Tag, der dann auch wieder in Gewittern endete. Heute scheint es recht schön zu werden, aber warten wir ab!
Für Sonne im Herzen und auf dem Teller sorgt diese leckere Tarte mit Nektarinen (wahlweise Aprikosen, je nachdem, was ihr grade so da habt!).

Hier das Rezept für eine Tarteform (23cm):

Zutaten:
Für den Boden:
150g Mehl, 75g Margarine, 1 Prise Salz, 75g Zucker, evt. etwas Wasser

Für den Belag:
75g gemahlene Mandeln, 70g Butter, 75 g Puderzucker, 2 Eier (Größe M), Lavendelblüten, 700g Aprikosen und/oder Nektarinen

Zubereitung:
Die Zutaten für den Boden zu einem glatten Teig kneten und diesen im Kühlschrank min. 30Min. kühlen, damit er sich besser in die Tarteform legen lässt.
In dieser Zeit die Tarteform mit Margarine einfetten und die Früchte vorbereiten (waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden).
Anschließend den Teig in die Tarteform legen und den Rand hochziehen. Den Boden mit einer Gabel einstechen.
Nun die Butter in einem Topf schmelzen und den Zucker und die gemahlenen Mandeln unterrühren. Anschließend die Eier zugeben und die Masser schön cremig rühren. Die Mandel-Eier-Masse auf den Tarteboden geben und anschließend die vorbereiteten Früchte darauf verteilen.
Bei 180Grad (Umluft) ca. 30 Minuten backen.
Anschließend mit Lavendelblüten dekorieren. 

Schmeckt einfach herrlich mit Schlagsahne und/ oder Vanilleeis!
Habt ein ganz schönes Wochenende!!! 

PS.: Ich danke euch sehr für eure lieben Kommentare zu meinen Urlaubsfotos. Wenn ich sie mir so ansehen, will ich gleich wieder los :-)

Kommentare:

  1. Mhmmmmmm.... das sieht ja mal oberlecker aus! Dazu einen schönen Milchkaffe in der Sonne! Ach, toll! GGLG, Simone

    AntwortenLöschen
  2. boah!! ein tolles rezept und SO schöne fotos!! bin begeistert und muss mir das gleich abschreiben :)

    lieben gruß!
    nora

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das klingt sehr lecker. Werde ich bestimmt mal ausprobieren. Danke für das Rezept :o)

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anna,
    das ist genial, ich liiiiiiiebe Lavendel und das hört sich oberhammermäßig an und die Fotos sind der Traum.
    Danke für das tolle Rezept und ein schönes Wochenende
    wünscht dir Tatjana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!