Freitag, 14. Dezember 2012

14.Türchen: Panna Cotta





Guten Morgen am 14. Dezember...

Wisst ihr schon, welches Dessert es bei euch an Weihnachten geben wird. Ich bin mir noch sehr unschlüssig, habe aber letztens ein sehr leckeres Panna Cotta Rezept ausprobiert. Es schmeckte einfach himmlisch und war so einfach und schnell zubereitet, dass es sich eventuell anbieten würde. Man kann es super schon einen Tag zuvor vorbereiten und dann im Kühlschrank kalt stellen. 
Ich habe unsere Panna Cotta noch mit Himbeeren garniert. Etwas säuerliches schmeckt einfach prima zu den Sahnecreme...

Hier für euch das Rezept:
3 bis 4 Blätter Gelatine nach Packungsanleitung in kaltem Wasser einweichen. In der Zeit 600 ml Schlagsahne, 50 g Zucker und das Mark einer ausgekratzten Vanillestange erhitzen und kurze Zeit köcheln lassen. Ich koche die Vanilleschote auch immer noch mit aus und nehme sie anschließend wieder aus der Sahne! 
 Wer das Ganze etwas weihnachtlicher haben mag, gibt Zimt zur Sahne hinzu.
 
Die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und unter Rühren in der warmen Sahne auflösen. Hier müsst ihr wirklich sehr gut Rühren, damit es keine Klümpchen gibt...  
Die Panna Cotta kann anschließend in hübsche Gläser oder Becher gefüllt werden und muss anschließend einige Stunden kalt stehen, damit sie auch wirklich steif wird.

Anstatt Himbeeren passt eventuell auch ein leckeres Kirschkompott zur Creme.

Lasst es euch schmecken... 

Ich wünche euch ein schönes Wochenende! Ich schmeiße später mal meinen Backofen an und ziehe mich in die Weihnachtsbäckerei zurück... 

Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende!

Kommentare:

  1. Liebe Anna
    Du hast mich gerettet..... LACH!!!
    Ich hab mir nämlich schon seit Tagen den Kopf darüber zerbrochen, welches Dessert ich an Weihnachten auftischen soll - es soll ja schliesslich auch was fürs Auge sein...
    Dieses jahr gibt es Panna Cotta mit Himbeeren. DANKE, meine Liebe!!!!!!

    Herzliche Grüsse

    Marianne

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhhh...das sieht ja köstlich aus ;-). Paßt immer, schnell gemacht und läßt sich gut vorbereiten. Kommt sicher mit auf den Speisenplan.

    Dir noch eine schöne Adventszeit.

    LG.
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,

    hhhm, sehr lecker. Eine schöne Idee von Dir, ich könnte mich da reinlegen... übrigens auch in Euer Wohnzimmer. Ich mags leiden, das hast Du sehr geschmackvoll dekoriert.

    Viel Spaß in der Weihnachtsbäckerei.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Panna Cotta, habe es aber selber noch nie gekocht. Danke für das Rezept und die schönen Fotos.
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  5. sieht auch lecker aus. Bei mir wird es Erdbeertiramisu geben - das ist auch immer heiß begehrt....yummy!

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Panna Cotta, deine sieht auch noch schön aus!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Danke für das Rezept, ich hatte noch nie Panna Cotta selbst gemacht und musste es gleich ausprobieren!
    Bei mir gibt es zum 3. Advent Kartoffel-Möhren-Cremesuppe, Rollbraten vom Kamerunschaf mit Klößen, Salat u. Gemüse und eben Panna Cotta mit Heidelbeeren und weißen Schokoraspeln. Klingt doch lecker, oder?
    Ich freue mich auf alle weiteren Adventstürchen und grüße herzlich! Sigrid

    AntwortenLöschen
  8. Panna Cotta...was soll ich dazu sagen ;) Es ist das Beste auf der Welt.
    Danke für deinen Beitrag.

    Eine gute Adventszeit wünsch ich dir. Obwohl ich gerade gelesen hab, dass du eine Pause einlegst: Viel Kraft und Durchhaltewillen!

    Herzlich
    tamina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!